Wheels and Waves – das Festival für Custom Bike Enthusiasten

Die Custom Bike Szene wächst immer weiter und immer mehr Zielgruppen können sich mit den schnellen Bikes anfreunden. Dabei spielt es keine Rolle, ob diese motorisiert sind oder nicht. Schon lange geht es dabei nicht mehr nur um die reine Fortbewegung von A nach B sondern vielmehr auch um eine Lebenseinstellung.
Diese Lebenseinstellung ist das Gefühl von Freiheit und Individualismus und auch das Zurschaustellen ebendieser Kriterien. Wer früher dafür gerne mal von anderen belächelt wurde findet heute immer mehr Orte, wo man unter seines gleichen ist und sich austauschen und Erfahrungen sammeln kann. Mittlerweile gibt es ganze Festivals wo jährlich Tausende zusammenkommen um ihre neuesten Errungenschaften zu präsentieren und auszuprobieren.
the Wheels and Waves FestivalEines dieser Festival ist das Wheels and Waves Festival in Südfrankreich. Es ist Dreh- und Angelpunkt dieser noch neuen Motorradkultur und wächst seit Jahren stetig. Damals, im Jahr 2012 hat es das erste Mal unter dem Namen Wheels and Waves stattgefunden und bescheidene 80 Personen angezogen. Seitdem ist es jedoch jedes Jahr stetig gewachsen und gilt nun nicht mehr nur unter Branchenkennern als Geheimti
pp. Stattliche 10.000 Menschen sind zuletzt erschienen und es ist noch kein Ende des rasanten Wachstums in Sicht.
Eingeladen ist dabei jeder, der sich für die Custom Bike Szene interessiert oder wer auch schon fester Bestandteil ist. Dafür ist es unwichtig, ob man schon über ein eigenes Custom Bike besitzt oder sich erstmal informieren will. Wer sein eigenes Bike mitnimmt, kann gute Tipps von Erfahrenen Bastlern bekommen und auch das ein oder andere Ersatzteil für die heimische Werkstatt mit nach Hause nehmen.
Wer vorsichtig ist, kann auch die erfahrenen Biker mal nach einer Spritztour fragen. So kann man auch bestens die unterschiedlichen Typen von Custom Bikes kennenlernen. Wer den richtigen Typ gefunden hat und das entsprechende Kleingeld angespart hat, kann dann ja vielleicht schon nächstes Jahr mit einem eigenen Bike herkommen und sich präsentieren.